Javier und ich

Mein Freund Javier – I´m gonna miss you but never forget you my friend!

Heute ist er also gekommen: der letzte Arbeitstag. Die Zeit vergeht so schnell und schwupps ist das nächste Kapitel in meinem Leben vorbei. Die Zeit bei OMMAX war kurz aber intensiv und ich nehme vieles mit: Freunde, Erkenntnisse und so einige Dinge, die ich gelernt habe und die mir in Zukunft sicher von Nutzen sein werden.

Nun gilt es noch die Formalitäten zu erledigen, Schlüssel und Laptop abgeben, Arbeitszeugnis, Arbeitsbescheinigung für das Arbeitsamt…der ganze Papierkram eben.

Abschied nehmen macht keinen Spaß

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge packe ich also meine Sachen. Vor allem Javier werde ich mit Sicherheit sehr vermissen – aber Gott sei Dank gibt es ja Skype und auch wenn ich bald irgendwo in Asien oder sonst wo sein werde – den Planeten verlasse ich ja nicht. Ein Hoch auf die modernen Kommunikationsmittel. Aber auch die anderen – z.B. Martin und Alex – werden mir fehlen. Letztlich ist das so: man startet neu und dafür muss man leider einige Sachen aufgeben.

Morgen findet dann der Umzug statt. Ich packe meine restlichen Sachen und bringe sie in mein Elternhaus. Das wird mit Sicherheit noch mal ein richtig übler Tag. Ich verlasse Augsburg und das wahrscheinlich für immer. Fünf Jahre, viele Freunde und alles andere – einfach vorbei. Oh man, da werde ich richtig sentimental. Aber es gibt nunmal keine Alternative und ich muss diesen Schritt gehen. Auch das gehört dazu, wenn man eine lange Reise unternimmt – man lässt vieles zurück…aber vergessen wird man es nie!.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestby feather

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.